„Gemeinsam in die Zukunft“ – Ein Blog für die Stadtbücherei Münster

von Sigune Kussek

Abbildung 1: Blog-Prototyp: Kopfzeile der Startseite mit Logo der Stadtbücherei Münster (Quelle: Sigune Kussek)

Die Stadtbücherei Münster hat von Juni 2019 bis Februar 2021 einen mehrstufigen Zukunftsprozess vollzogen. Mit einem Workshop im Dezember 2019 wurden auch Bürger*innen der Stadt an diesem Veränderungsprozess beteiligt. Viele Teilnehmende wünschen weiterhin transparent informiert und miteinbezogen zu werden. Ab März 2021 werden die Ergebnisse des Zukunftsprozesses nach und nach umgesetzt – dies wird zu vielen Veränderungen und weiteren Überlegungen in der Bibliothek führen. Wie können die Bürger*innen, von denen viele die Stadtbücherei nutzen, viele aber auch nicht, in den Veränderungsprozess miteinbezogen werden? Und warum wurde zur Partizipation ein Blog ausgewählt?

Vorteile eines Blogs
Die Kommunikation über Facebook, Instagram und Co. sowie über Blogs holen im digitalen Zeitalter viele Menschen da ab, wo sie sind: im Social Web. Allerdings beinhaltet ein Blog andere Möglichkeiten, einen Veränderungsprozess digital zu begleiten. Ein Blog bietet wie alle Social Media-Kanäle ein Forum zum Austausch, er kann jedoch mehr in die Tiefe gehen und komplexere Inhalte vermitteln. Die Verwendung von Blogs hat noch weitere Vorteile: Ihre Beiträge sind nicht nur leicht recherchierbar, sondern auch langfristig verfügbar. Die veröffentlichen Daten bleiben im Besitz der Bibliothek. Außerdem wird durch die Verlinkung des Blogs mit der Website der Bibliothek und dem Teilen von Inhalten in ihren Social Media-Auftritten die Viralität der kommunizierten Inhalte erhöht.

Abbildung 2: Beispiel-Beitrag über die Stadtteilbücherei in Münster-Coerde, rechts ein Ausschnitt der Seitenleiste mit Folgen-Button, Link zur Website der Stadtbücherei, Facebook-Seiten-Plugin und Sozialen Icons (Quelle: Sigune Kussek)

Inhalte und Erstellung des Blog-Prototyps
Der Prototyp des Blogs wurde mit dem kostenfreien Design Toujours von WordPress erstellt. Ziel war eine übersichtliche, ansprechende und benutzerfreundliche Gestaltung.

Inhaltlicher Schwerpunkt sind die durch den Zukunftsprozess bedingten Veränderungen in der Zentralbücherei sowie in allen Stadtteilbibliotheken. Thematisiert werden aber auch Neuerungen aus der analogen Vergangenheit sowie Entwicklungen, die bereits aufgrund des allgemeinen digitalen Wandels oder coronabedingt umgesetzt wurden. Im Blog kann verständlich und anschaulich über vergangene sowie aktuelle Änderungen und Projekte der Stadtbücherei berichtet werden. Seine Leser*innen werden eingeladen, zu allen Beiträgen ihre Meinung, Ideen oder Wünsche zu äußern. Austausch und Teilhabe ermöglichen, dass Blog- und Bücherei-Besucher*innen mit der Stadtbücherei Münster „Gemeinsam in die Zukunft“ gehen können.

Abbildung 3: Startseite mit Blog-Titel, Hauptmenü, Blog-Untertitel, den drei jüngsten Beispiel-Beiträgen und dem Beginn der Seitenleiste mit Suchschlitz (Quelle: Sigune Kussek)

Fazit
Die Pandemie hat in der Stadtbücherei Münster einige Prioritäten verschoben. Daher bleibt abzuwarten, wann bzw. ob der Blog-Prototyp veröffentlicht wird. Ein Blog ist aber auf jeden Fall empfehlenswert: Seine Nutzung kann nicht nur die Markenbekanntheit der Stadtbücherei Münster steigern. Durch eine bloggende und partizipative Begleitung des Veränderungsprozesses kann vor allem ein positives, offenes und vertrauenswürdiges Bild der Bücherei vermittelt werden. Dadurch trägt ein Blog zu einem modernen, zeitgemäßen Image bei und kann Teil eines erfolgreichen Veränderungs- und Konflikt-Managements sein.

 

Projektzeitraum: Februar bis April 2020 und Oktober bis Dezember 2020
Projektbetreuer*in: Prof. Dr. Inka Tappenbeck
Kontakt: kussek@stadt-muenster.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.