Jim Nam-Osterkamp

studierte Kunstgeschichte sowie Germanistik und Japanologie an der Ruhr-Universität Bochum. Nach verschiedenen Tätigkeiten, vor allem an der Bibliothek der Fakultät für Ostasienwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum sowie der Bibliothek des kunsthistorischen Instituts an der Freien Universität Berlin, arbeitet sie seit 2011 wieder an der erstgenannten Bibliothek und ist dort u.a. für die Katalogisierung der koreanischsprachigen Bestände zuständig. Seit Frühjahr 2013 studiert sie den berufsbegleitenden Masterstudiengang Bibliotheks- und Informationswissenschaft an der Fachhochschule Köln.

Kontakt: jimi.nam@ruhr-uni-bochum.de

Das MALIS-Projekt:

Jimi Nam-Osterkamp: Vorarbeiten zur (Re-)Katalogisierung der Altkoreanica aus der Sammlung der Bibliothek der Fakultät für Ostasienwissenschaften, Ruhr-Universität Bochum

Projektzeitraum: Oktober 2014 bis Februar 2015
Projektbetreuerin: Prof. Margarete Payer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.